Philosophie

Was ist der Sinn?

Während Pfadfinderinnen und Pfadfinder früher versuchten, sich in der Natur zurechtzufinden, gilt es für den BDP auch in der Gesellschaft den eigenen Pfad zu suchen. Jugendliche müssen sich eigenständig orientieren lernen, erkennen, was sie wollen und bedenken, wie dies durchzusetzen ist ohne die Freiheit der anderen einzuschräken. Dabei hilft es, die Sinne auszubilden, verantwortlich mit dem eigenen Körper und seinen Gefühlen umzugehen und Hände und Kopf gebrauchen zu lernen. Bei den Aktivitäten des BDP lernen die Teilnehmer_innen soziales Verhalten, kritische Eigenständigkeit und den schonenden Umgang mit der Natur.

Kinder- und Jugendarbeit im BDP ist kein einseitiges Konsumangebot. Kinder und Jugendliche werden ermutigt, tragfähige Beziehungen aufzubauen, die es ermöglichen, sich als ganze Person einzubringen und akzeptiert zu werden, sich selbst und andere ernst zu nehmen, unterschiedliche Bedürfnisse wahrzunehmen und zu leben, Konflikte zuzulassen und auszutragen, etwas zu riskieren und Neues auszuprobieren. Der BDP unterstützt und bestärkt Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene darin, diesen Prozess zu gestalten. Entgegen der im gesellschaftlichen Alltag erlebten Ungleichheit und Diskriminierung, ist der Grundsatz unserer Arbeit die Gleichberechtigung z.B. von Mädchen und Jungen, Menschen verschiedener Nationalitäten oder Menschen mit und ohne Einschränkungen.

Erstellt / Aktualisiert am 17. April 2013 um 13:18 Uhr